Katze zu dick? Unsere Tipps

Katze zu dick? Unsere Tipps

Warum ist meine Katze zu dick? Diese Frage hören wir immer wieder und nicht selten sind wir Dosenöffner der Grund für die Fettleibigkeit unserer Katze. Es ist durchaus verständlich, denn es ist gar nicht so einfach für Katzenbesitzer den treuen bettelnden Augen der eigenen Katze zu widerstehen. Zu gerne geben wir der Katze ein paar Leckerlies und erfreuen uns am lustvollen Geschlinge bei leisem Geschnurre. Doch Vorsicht, man tut der Katze keinen gefallen, wenn man dies derart häufig macht ohne auf die Menge der Leckerlies zu achten. Eine Katze, die zu dick ist, wird rasch unter körperlichen Problemen, denen es entgegenzuwirken gilt, leiden. Abseits des Futter kann jedoch auch mangelnde Bewegung der Katze eine der Ursachen für die dicke Katze sein. Dies ist leider bei Wohnungskatzen häufig der Fall. Manchmal ist gar die Katze einfach auch zu faul, sich genug zu Bewegung oder kann sich nicht mehr gut bewegen. Wenn ein Tierarzt festgestellt hat, dass die Katze sich nicht genügend bewegt und körperliche Ursachen für das zu dick Sein der Katze ausgeschlossen wurden, kann man bzw. sollte man die Katze schlicht dazu animieren sich mehr zu bewegen. Ein wenig Zuwendung, Zeit und vielleicht Katzenspielzeug (z.B. ein Laserpointer) und schon wird aus der Katze ein Sportler, der Gewicht verlieren wird. Am besten wirkt eine solche Bewegungstherapie natürlich, wenn sie mit dem richtigen Katzenfutter einhergeht. Doch wie erkennt man das richtige Diätfutter für Katzen? Dies möchten wir mit diesem Beitrag herausfinden.

Folgen von Übergewicht der Katze können sein:

Die gesundheitlichen Schäden durch Übergewicht der Katze sind nicht zu unterschätzen, so können folgende gesundheitliche Schäden bei zu dicken Katzen auftreten:

  • Leberprobleme
  • Diabetes
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Gelenkprobleme
  • Verstopfung und Darmprobleme

Was tun, wenn die Katze zu dick ist?

Nun, zunächst sollte man sich die Ursachen genauer anschauen, je nach Rasse kann der Hang zum Übergewicht einer Katze natürlich verschiedene Gründe haben, doch zwei Dinge sind wesentlich, wenn es um die Ursachenforschung für eine Katze, die zu dick ist, geht. Nicht immer ist es nur die fehlerhafte, nicht gesunde Ernährung, die die Katze dick werden lässt. Vor allem bei Wohnungskatzen ist Fettleibigkeit nicht selten auch in Zusammenhang mit mangelhafter Ernährung zu bringen. Es gilt also, sich zu fragen, wo genau die Ursachen bei der eigenen Katze liegen können.

Auf ausgewogene Ernährung achten!

Gehen wir nun davon aus, dass die Bewegung einer Katze ausreicht und widmen wir uns der Ernährung. Sollte die Bewegung jedoch die Ursache sein, weil nicht genügend Auslauf vorhanden ist oder die eigene Katze schlicht faul ist, gilt es Lösungen zu finden. In zweitem Falle sollte man versuchen die Katze mit Katzenspielzeug und Co. zum spielen zu animieren. Hier sollte man sich die Mühe machen, sich Zeit zu nehmen. Doch kommen wir nun zum Futter: Am besten stimmt man gemeinsam mit dem Tierarzt einen individuellen Ernährungsplan für die Katze ab. Am Ende geht es jedoch stets darum, einen ausgewogenen, artgerechten und gesunden Ernährungsplan für die Katze zusammenzustellen. Wer an seinem Tier hängt, wird und sollte sich Gedanken über die Gesundheit der Katze machen, dazu gehört auch die richtige Ernährung.

Falsches Katzenfutter?

Oft verfüttern wir nicht nur die falsche Menge Futter an unsere Katze, sondern gar auch das falsche Katzenfutter. So ist bei Katzen Trockenfutter nicht selten ein hoher Anteil an Kohlenhydraten vorhanden. Nassfutter ist generell die bessere Alternative, da Nassfutter mehr Feuchtigkeit enthält.

Das richtige Diätfutter finden

Wie erwähnt ist meist ein eher niedriger Kaloriengehalt ein wichtiges Merkmal für Katzenfutter, welches sich zur Diät eignet. Katzen – Diätfutter hat bis zu 25% weniger Kalorien als anderes. Wer selbst schon einmal eine Diät gemacht hat, wird wissen, wie wichtig es ist auf Kalorien zu achten, dies gilt auch für unsere Katzen. Meist enthält Diätfutter weniger Energie bei mehr Nährstoffen und Vitaminen als das übliche Katzenfutter.

Info: Wie bereits erwähnt gilt es mit dem Tierarzt einen Ernährungsplan für die adipöse Katze zusammenzustellen. Generell kann man sagen, dass ein ausgewachsener Stubentiger 80kcal pro kg Gewicht benötigt. Eine junge Katze hingegen benötigt weit mehr Energiezufuhr. Es ist also absolut wichtig, das Alter und die Bedürfnisse an das Futter bei einer Katze miteinzubeziehen. Erhält eine Katze zu viel Energie, ohne diese zu verbrennen, ist Übergewicht nur eine Frage der Zeit. Bei allen Futter Tipps sei jedoch nochmals erwähnt, dass man zunächst körperliche Erkrankungen als Ursache zur Fettleibigkeit ausschliessen sollte. 

Bestseller Nr. 1
Finnern KATTOVIT Diabetes/Gewicht Huhn | 24x 85g Katzenfutter nass
  • Zusammensetzung:
  • Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 24% Huhn),
  • pflanzliche Nebenerzeugnisse,
  • Öle und Fette,
  • Mineralstoffe.
AngebotBestseller Nr. 2
Royal Canin UltraLightFrischebeutelMultipack 12x85g
  • Katzen
  • Katzenfutter nass
  • Royal Canin
  • Royal Canin
Bestseller Nr. 3
Royal Canin Satiety Weight Management Feline - Doppelpack - 2 x 400g Trockenfutter
  • Royal Canin Satiety Weight Management ist ein Alleinfuttermittel für ausgewachsene Katzen die unter einem Übergewicht leiden
  • Das Royal Canin Satiety Weight Management sollte nur nach entsprechender Diagnose und tierärztlicher Empfehlung gefüttert werden.
  • Eine spezielle Faserkombination kann dabei helfen das Sättigungsgefühl der Katze zu steigern und kann unterstützend wirken die spontane Energieaufnahme zu verhindern. Das Katzenfutter enthält ausgewogene Nährstoffe
  • Der hohe Proteingehalt kann dabei helfen die Muskelmasse während der Gewichtsreduktion zu erhalten. Die essenziellen Fettsäuren können unterstützend wirken mit einem optimalen Gehalt an Fettsäuren die Haut- und Fellgesundheit zu unterstützen
  • Das Royal Canin Satiety Weight Management kann als Reduktionsdiät eingesetzt werden. Die Verschiedenen Packungsgrößen sind ideal zur optimalen Fütterung geeignet. Die Reduktionsdiät mit Royal Canin Satiety Weight Management sollte mit den Portionsbeuteln begonnen werden, damit man ein Gefühl für die Größe der Ration bekommt.
AngebotBestseller Nr. 5
animonda Integra Protect Katze Sensitive, Diät Katzenfutter, Nassfutter bei Futtermittelallergie, Pute pur, 16 x 100 g
  • Spezialnahrung: Das Futter von animonda ist für Katzen mit einer Futtermittelintoleranz entwickeln und kann Durchfall, Juckreiz, Haarausfall und Blähungen entgegenwirken.
  • Gezielter Einsatz: In der Nahrung sind ausschließlich eine tierische und eine pflanzliche Eiweißquelle enthalten, wodurch die Beschwerden vermieden werden können.
  • Multifunktional: Das animonda INTEGRA PROTECT Multifunction schützt vor einer Nährstoffunverträglichkeit und reduziert zudem die Harnsteinbildung. Somit werden zwei Krankheiten gleichzeitig therapiert.
  • Gesunde Ernährung: Da das Diätfutter getreidefrei ist, können auch Haustiere mit einer Getreideunverträglichkeit die Katzennahrung vertragen.
  • Diätnahrung bei Futtermittelunverträglichkeit. Zusammensetzung und analytische Bestandteile sind in der Produktbeschreibung aufgeführt
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
animonda Integra Protect Nieren Katzen, Nassfutter bei Niereninsuffizienz, Pute pur, 6 x 100 g
  • Reduzierter Eiweißgehalt: Bei unzureichender Nierenleistung sammeln sich Eiweißabbauprodukte im Blut an, was auch zu Übelkeit führt. Durch die geringe Eiweißmenge im Futter wird dies verhindert
  • Geringer Phosphorgehalt: In der Diätnahrung ist der Phosphorgehalt reduziert, was das Fortschreiten der Nierenkrankheit nachweislich verzögert und die Lebenserwartung verlängert
  • Multifunktional: Das animonda Integra Protect Multifunction schützt ihr Haustier bei Nierenschwäche und reduziert die Harnsteinbildung und therapiert so zwei Krankheiten gleichzeitig
  • Gesunde Ernährung: Da die Spezialnahrung getreidefrei ist und somit für jede Katze geeignet, können auch Haustiere mit einer Getreideunverträglichkeit die Katzennahrung vertragen
  • Diätfuttermittel zur Unterstützung der Nierenfunktion. Zusammensetzung und analytische Bestandteile sind in der Produktbeschreibung aufgeführt
Bestseller Nr. 8
Royal Canin Urinary so Moderate Calorie - Nassfutter für Katzen - Doppelpack - 2 x 12 x 85g
  • Harnverdünnung - Durch die Verdünnung des Harns wird ein für die Bildung von Struvit- und Kalziumoxalat-Harnsteinen weniger geeignetes Harnmilieu geschaffen.
  • Auflösung von Struvit - Unterstützt die Auflösung von Struvitkristallen /-steinen.
  • Niedriger RSS-Wert - Hilft, die Konzentration von Ionen zu senken, die zur Harnkristallbildung beitragen.
  • Moderater Kaloriengehalt - Mäßiger Kaloriengehalt, um das ideale Gewicht zu halten.
  • Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Getreide, pflanzliche Nebenerzeugnisse, pflanzliche Eiweißextrakte, Mineralstoffe, Öle und Fette, Zucker.
Bestseller Nr. 9
Kattovit Feline Diet Gastro Ente und Reis Magen- Darm 6x85g
  • Inhalt 6x 85g
  • Magen-Darm-Bauchspeicheldrüse
  • Diät-Alleinfuttermittel für Katzen
Bestseller Nr. 10
animonda Integra Protect Katze Sensitive, Diät Katzenfutter, Nassfutter bei Futtermittelallergie, Huhn pur, 6 x 100 g
  • Spezialnahrung: Das Futter von animonda ist für Katzen mit einer Futtermittelintoleranz entwickeln und kann Durchfall, Juckreiz, Haarausfall und Blähungen entgegenwirken.
  • Gezielter Einsatz: In der Nahrung sind ausschließlich eine tierische und eine pflanzliche Eiweißquelle enthalten, wodurch die Beschwerden vermieden werden können.
  • Multifunktional: Das animonda INTEGRA PROTECT Multifunction schützt vor einer Nährstoffunverträglichkeit und reduziert zudem die Harnsteinbildung. Somit werden zwei Krankheiten gleichzeitig therapiert
  • Gesunde Ernährung: Da das Diätfutter getreidefrei ist, können auch Haustiere mit einer Getreideunverträglichkeit die Katzennahrung vertragen.
  • Diätnahrung bei Futtermittelunverträglichkeit. Zusammensetzung und analytische Bestandteile sind in der Produktbeschreibung aufgeführt